Zum Inhalt springen

Hohlfasermodulanlagen von Abwa-tec

Abwa-tec bietet Hohlfasermodulanlagen, die das Zusammenfassen von großen Filterflächen auf kleinstem Raum ermöglichen. In Hohlfasermodulen, auch Kapillarmodule genannt, werden so genannte Kapillarmembranen zu Modulen von wenigen Quadratmillimetern bis hin zu großen Filterflächen von mehreren Quadratmetern gruppiert  – platzsparend und kostengünstig!

Funktion und Aufbau des Abwa-tec Kapillarmoduls (Hohlfasermodul)        

In Kapillarmodulen wird ein Bündel von innen hohlen Kapillaren in ein Gehäuse eingebracht und beidseitig an den Enden dichtend mit aushärtendem Harzmaterial vergossen. Die Wände der Kapillaren bilden die Membran.

 

In-out Site System

Das zu behandelte Prozessbad strömt unter hoher Strömungsgeschwindigkeit und unter Druck durch das Innere der Kapillaren. Das Filtrat (Permeat) durchdringt die Membran, sammelt sich im Gehäuse und wird von diesem über Filtratanschlüsse abgeleitet.

 

Out-in Site System

Entgegengesetzt arbeitet das Out-in Site System. Hier strömt das zu behandelte Prozessbad unter Druck an den Kapillare entlang. Die Filtrationsrichtung ist von außen nach innen. Der Vorteil liegt daran, dass auch mit höheren Schmutzfrachten ( oder unterschiedlicher Schmutzfrachten ) im  Prozessbad ein sicherer Betrieb möglich ist.

Sie haben noch Fragen zum Hohlfasermodul! Kontaktieren Sie Ihre Partner von Abwa-tec!